Betrachten Sie meine Artikel als Inspiration. Überlegen Sie, wie meine Vorschläge in Ihrem Kontext funktionieren könnten. Der Markt für Kunsthandwerk ist sehr breit gefächert. Meine Beobachtungen sind verallgemeinert und treffen nicht unbedingt in jedem Fall zu.

Ich habe festgestellt, dass ich einige Punkte, die ich bereits diskutiert habe, zusammenfassen und das Thema des De-facto-Kundendienstes vor dem Verkauf weiterentwickeln werde. Einige von Ihnen verkaufen über verschiedene direkte Kanäle (soziale Medien, Stände oder über Freunde), und es scheint sehr wichtig zu sein, obwohl auf Verkaufsplattformen ein solcher Service wahrscheinlich nur auf mögliche Kundenanfragen zu Ihrem Produkt beschränkt sein wird.

Ich habe in letzter Zeit viele Gespräche mit Ihnen geführt, und dieses Thema ist - direkt oder indirekt - tatsächlich sehr häufig aufgetaucht. Einige von Ihnen haben ein Problem mit dem Verkauf, weil Sie sich nicht wohl dabei fühlen, Ihr Produkt zu präsentieren oder über seinen Preis zu sprechen. Sie haben das Gefühl, etwas über Ihre Komfortzone hinaus zu "schieben". Auf der anderen Seite haben wir Leute, die sich die ganze Zeit selbst verkaufen können und das sogar aggressiv tun. Das Ergebnis ist sogar ein gegenteiliger Effekt.

Als ich beispielsweise vor einiger Zeit den Markt prüfte, schrieb ich eine Nachricht oder einen Kommentar an einige Leute auf Facebook, in dem ich ihr Produkt lobte. Ich habe nicht gesagt, dass ich kaufen würde, ich habe nicht nach dem Preis gefragt - damit war ich gemeint, entschuldigen Sie ... Ich habe nur geschrieben, dass sie eine großartige Arbeit leisten und ihre Kreation großartig aussieht. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Antworten waren, die ich bekam ... Vom offensichtlichen "Danke", manchmal entwickelte jemand das Thema und fragte, wo ich ihn gefunden habe (bravo, denn man kann von ? aus verstehen, wo seine Kunden sind), bis hin zum direkten "Wollen Sie kaufen ??" und "Sehen Sie, ich habe noch dies und das, wenn Sie wollen" mit vielen Fotos, die an meinen Messenger geschickt wurden...

Ich verstehe, dass Sie oft unter Druck stehen und schnell verkaufen wollen, aber solche Antworten wie die letztere werden nur das Gegenteil bewirken ... Ich meine, vielleicht haben einige Leute kein Problem damit, "direkt" zu sein, aber ich denke, die meisten werden es als aggressiven Verkauf betrachten und den Kontakt einfach abbrechen, was auf FB recht einfach ist.

P.S. Ja, ich habe endlich Produkte von netten Leuten gekauft, ohne meine Plattform zu erwähnen. 🙂

Eine andere Sache, wenn Sie sich aus Kostengründen für den Direktverkauf entscheiden (denn dies ist normalerweise der Verkauf über soziale Medien), müssen Sie die Reaktion auf Kundennachrichten berücksichtigen. Das ist Zeit - Zeit, die man stattdessen wahrscheinlich für die Gestaltung und das Design aufwenden könnte... Ich habe den Eindruck, dass einige Handwerker die Zeit, die für andere "geschäftsbezogene" Aktivitäten aufgewendet wird, immer noch nicht sehen oder berechnen, und dann sind sie schnell ausgebrannt, weil sie nicht in der Lage sind, alles zu kontrollieren.

Und ja, dies ist auch einer der Gründe, warum ich im Sinne einer Verkaufsplattform wie HANDIEU. Dadurch beschränken wir unseren Kontakt mit dem Kunden auf das notwendige Minimum, aber vor allem müssen wir nicht mit uns selbst kämpfen - ob wir lernen zu verkaufen oder nicht zu aggressiv zu verkaufen...

Aber wie verkauft man im wirklichen Leben an potenzielle Kunden? ?

Erzwingen Sie nichts - weder sich selbst noch anderen. Diese goldene Regel scheint mir die einfachste und wirksamste zu sein. Je mehr wir jemanden unter Druck setzen, desto mehr werden wir das Gegenteil bewirken. Erwarten wir also nie einen Verkauf und reden wir nicht darüber!

Sie treffen jemanden, der ein potenzieller Kunde sein könnte? Fragen Sie ihn, was er macht - richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf ihn, fragen Sie ihn. Irgendwann wird die Person Sie fragen, was Sie tun, und es wird natürlich sein, dass Sie von Ihrem Geschäft erzählen. Aber immer noch ohne jegliche Kaufanregung! Es ist sehr wichtig, dass ein potenzieller Kunde selbst überlegen kann, ob er bei Ihnen kaufen oder Sie weiterempfehlen möchte - aus freiem Willen, weil er Sie mag. Und oft kommt es vor, dass er nach einiger Zeit wieder zu Ihnen zurückkommt, oder jemand auf die Empfehlung kommt. Aber so bauen Sie Ihre Marke einer Person und eines Schöpfers auf - Schritt für Schritt. Wenn wir sofort Ergebnisse erwarten, können wir leicht entmutigt werden. Ich denke, es ist auch eine Frage solcher Zeiten. Wir haben alles auf Lager, selbst wenn wir etwas online bestellen, kommt es am nächsten Tag an. Und genau wie Ihre Kunden eine Weile auf ihre Produkte von Ihnen warten müssen, so müssen wir auch beim Aufbau unserer Unternehmen und Marken geduldig sein 🙂 .

Ob Sie also schüchtern oder sehr direkt sind, es gibt eine einfache Lösung - seien Sie offen für Menschen, konzentrieren Sie sich auf sie und die positive Energie wird mit neuen Aufträgen zu Ihnen zurückkommen 🙂 .

Einen schönen Tag noch!

Aga

Wichtige Information:
Gefällt dir, was ich hier schreibe? Das ist mein kostenloser Inhalt und ich freue mich, wenn du einen Kommentar hinterlässt, mir in den sozialen Medien folgst und mir ein paar Daumen nach oben gibst, damit ich weiterschreiben kann! 😊 Gib die Nachrichten an andere Menschen weiter, die davon profitieren könnten!

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, wenn ich neue Artikel veröffentliche - Anmeldung zum Newsletter. Ich spamme nicht, ich schreibe nur, wenn ich etwas Wertvolles zu teilen habe 😊.

Wenn Ihnen gefällt, was ich erschaffe, Sie sich in der Phase der Markenbildung befinden und ein komprimiertes Wissen suchen, wie Sie sich darauf vorbereiten können, empfehle ich mein eBook - in Punkten, Problem für Problem, Lösung für Lösung 😊

Sie möchten Teil unserer HandieU-Gemeinschaft werden - Schließen Sie sich uns in der Gruppe an, , Themen vorschlagen, die ich diskutieren könnte 😊

Und wenn Sie bereit sind, in Europa zu verkaufen - sich bei HandieU bewerben!

Verwandte Artikel:

Kategorien:

Noch keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel-Kategorien
Kategorien